KARL München - Konzept
KARL München - Shedhalle - Kozept

Konzept

Harmonischer Dreiklang: Office, Garden, Dining

Auf dem ehemaligen MAHAG Gelände in der Karlstraße, unweit des Münchner Hauptbahnhofs, entsteht das KARL mit seinen drei Bausteinen Office, Garden und Dining nach einem Entwurf von David Chipperfield. Der Baubeginn erfolgt 2018, die Fertigstellung 2021.
„Uns geht es darum, einen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität und eigener Identität zu schaffen. Dieser Ort mit Persönlichkeit soll zu einem lebendigen, urbanen Treffpunkt werden.“ Stephanie & Alexej Brecht-Bergen, Bauherren
KARL München - Restaurant/Dining
Dining
KARL München - Office/Büros
Office
KARL München - Garden
Garden

Das KARL wird mit seinem Nutzungsmix zu einer urbanen Destination mit großer Anziehungskraft. Die Synergien der drei Bausteine erzeugen einen Dreiklang aus Arbeit, Erholung, Genuss inmitten der Maxvorstadt.

Die kompakte Gebäudegeometrie mit tiefen Grundrissen, schlanker Tragwerksstruktur und umlaufend beidseitiger Belichtung erzeugt einen loftartigen Charakter, der unterschiedlichste Bürotypologien zulässt: Open Space, Kombibüro oder Einzelbüros mit einem flexiblen Anteil an Kommunikationsflächen bieten räumliche Vielfalt und erfüllen alle Anforderungen an moderne, vernetzte Arbeitsplätze.

Die lichte Shedhalle mit ihrer unverwechselbaren Architektur und ihrer Symbiose aus Alt und Neu bietet unterschiedlichsten Restaurantkonzepten einen identitätsstarken Rahmen für spannende Begegnungen, inspirierende Gespräche und kulinarischen Genuss.

Der 1.400 m² große Gartenhof mit den umlaufenden Balkonen bildet das Herz des KARL, um den sich die Nutzer gruppieren. Von hier aus erschließen sich sämtliche Bürozugänge. So ist der Gartenhof Adresse der Büromieter des KARL und wird zum lebendigen Begegnungs- und Aufenthaltsort, der die Vernetzung der Nutzer des KARL fördert.

Das KARL wird ein nachhaltiges Gebäude mit minimiertem Energiebedarf und LEED Gold Zertifizierung.